Wie man eine Festplatte partitioniert

Festplatten müssen partitioniert werden, bevor sie in Windows formatiert werden können.
Das erste, was Sie nach der Installation einer Festplatte tun müssen, ist, diese zu partitionieren. Eine neue festplatte partitionieren, um neue Daten speichern zu können.  Sie müssen eine Festplatte partitionieren und dann formatieren, bevor Sie sie zum Speichern von Daten verwenden können.

Eine Festplatte unter Windows zu partitionieren bedeutet, einen Teil davon abzutrennen und diesen Teil dem Betriebssystem zur Verfügung zu stellen. Meistens ist der “Teil” der Festplatte der gesamte nutzbare Speicherplatz, aber auch das Erstellen mehrerer Partitionen auf einer Festplatte ist möglich, so dass Sie Backup-Dateien auf einer Partition, Filme auf einer anderen usw. speichern können.

Keine Sorge, wenn das nach mehr klingt, als Sie dachten – die Partitionierung einer Festplatte unter Windows ist nicht schwer und dauert in der Regel nur wenige Minuten.

Festplatte partionieren

Führen Sie die folgenden einfachen Schritte aus, um eine Festplatte unter Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista oder Windows XP zu partitionieren:

Wie man eine Festplatte unter Windows partitioniert

Die manuelle Partitionierung (sowie die Formatierung) einer Festplatte ist nicht erforderlich, wenn Ihr Endziel die Installation von Windows auf der Festplatte ist. Beide dieser Prozesse sind Teil der Installationsprozedur, so dass Sie das Laufwerk nicht selbst vorbereiten müssen. Weitere Hilfe finden Sie unter Wie man die Installation von Windows reinigt.
Open Disk Management, das in allen Versionen von Windows enthaltene Tool, mit dem Sie unter anderem Laufwerke partitionieren können.

Unter Windows 10 und Windows 8/8.1 ist das Power User Menu der einfachste Weg, um die Festplattenverwaltung zu starten. Sie können die Datenträgerverwaltung auch über die Befehlszeile in jeder Version von Windows starten, aber die Computerverwaltungsmethode ist wahrscheinlich für die meisten Benutzer die beste.
Siehe Welche Version von Windows habe ich?, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Wenn die Datenträgerverwaltung geöffnet wird, sollten Sie ein Fenster mit der Meldung “Sie müssen eine Festplatte initialisieren, bevor der Logical Disk Manager darauf zugreifen kann” sehen.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn dieses Fenster nicht erscheint. Es gibt legitime Gründe, warum Sie es vielleicht nicht sehen – wir werden es bald wissen, wenn es ein Problem gibt oder nicht. Fahren Sie mit Schritt 4 fort, wenn Sie dies nicht sehen.
Unter Windows XP wird stattdessen ein Bildschirm mit dem Assistenten zum Initialisieren und Konvertieren von Datenträgern angezeigt. Folgen Sie diesem Assistenten und stellen Sie sicher, dass Sie die Option zum “Konvertieren” der Festplatte nicht auswählen, es sei denn, Sie sind sicher, dass Sie dies benötigen. Fahren Sie anschließend mit Schritt 4 fort.

Auf diesem Bildschirm werden Sie aufgefordert, einen Partitionsstil für die neue Festplatte auszuwählen. Wählen Sie GPT, wenn die neue Festplatte, die Sie installiert haben, 2 TB oder größer ist. Wählen Sie MBR, wenn es kleiner als 2 TB ist.
Wählen Sie OK, nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben.
In unserem Leitfaden zur Überprüfung des freien Festplattenspeichers unter Windows erfahren Sie, wie Sie herausfinden können, wie groß Ihre Festplatte ist, damit Sie den richtigen Partitionsstil wählen können.

Suchen Sie die Festplatte, die Sie partitionieren möchten, in der Laufwerkszuordnung unten im Fenster Datenträgerverwaltung.
Möglicherweise müssen Sie das Fenster Festplattenverwaltung oder Computerverwaltung maximieren, um alle Laufwerke unten zu sehen. Ein nicht partitioniertes Laufwerk wird nicht in der Laufwerksliste oben im Fenster angezeigt.
Wenn die Festplatte neu ist, befindet sie sich wahrscheinlich in einer speziellen Zeile mit der Bezeichnung Disk 1 (oder 2, etc.) und lautet Nicht zugeordnet. Wenn der Speicherplatz, den Sie partitionieren möchten, Teil eines vorhandenen Laufwerks ist, sehen Sie Nicht zugewiesen neben vorhandenen Partitionen auf diesem Laufwerk.
Wenn Sie das Laufwerk, das Sie partitionieren möchten, nicht sehen, haben Sie es möglicherweise falsch installiert. Schalten Sie Ihren Computer aus und überprüfen Sie nochmals, ob die Festplatte ordnungsgemäß installiert ist.
Wenn Sie den Speicherplatz gefunden haben, den Sie partitionieren möchten, tippen Sie darauf oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neues einfaches Volume.

Unter Windows XP heißt die Option Neue Partition.

Wählen Sie Weiter > im Fenster des Assistenten für neue einfache Volumes, das angezeigt wird.

Unter Windows XP erscheint als nächstes ein Bildschirm Partitionstyp auswählen, auf dem Sie die primäre Partition auswählen sollten. Die Option Erweiterte Partition ist nur nützlich, wenn Sie fünf oder mehr Partitionen auf einer einzigen physischen Festplatte erstellen. Wählen Sie nach der Auswahl Weiter >.

Wählen Sie Weiter > im Schritt Datenträgergröße angeben, um die Größe des zu erstellenden Laufwerks zu bestätigen.

Die Standardgröße, die Sie im Feld Simple volume size in MB: sehen, sollte dem Betrag entsprechen, der im Feld Maximum disk space in MB: angezeigt wird. Das bedeutet, dass Sie eine Partition erstellen, die dem gesamten verfügbaren Speicherplatz auf der physischen Festplatte entspricht.
Sie können gerne mehrere Partitionen erstellen, die schließlich zu mehreren, unabhängigen Laufwerken in Windows werden. Berechnen Sie dazu, wie viele und wie groß diese Laufwerke sein sollen und wiederholen Sie diese Schritte, um diese Partitionen zu erstellen. Wenn das Laufwerk beispielsweise 61437 MB groß ist und Sie Partitionen erstellen möchten, geben Sie eine anfängliche Größe von 30718 an, um nur die Hälfte des Laufwerks zu partitionieren, und wiederholen Sie dann die Partitionierung für den Rest des nicht zugewiesenen Speicherplatzes erneut.
Wählen Sie Weiter > im Schritt Laufwerksbuchstabe oder Pfad zuweisen, vorausgesetzt, dass der angezeigte Standardlaufwerksbuchstabe für Sie in Ordnung ist.

  • Windows weist automatisch den ersten verfügbaren Laufwerksbuchstaben zu, wobei A & B übersprungen wird, was auf den meisten Computern D oder E sein wird.
  • Sie können gerne die Option Die folgende Laufwerksbuchstabe zuordnen für alles, was verfügbar ist, einstellen.
  • Sie können auch den dieser Festplatte zugewiesenen Buchstaben später ändern, wenn Sie möchten.
  • Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Ändern von Laufwerksbuchstaben in Windows.

Wählen Sie im Schritt Partition formatieren die Option Dieses Volume nicht formatieren und wählen Sie dann Weiter >.

Wenn Sie wissen, was Sie tun, können Sie das Laufwerk als Teil dieses Prozesses formatieren. Da sich dieses Tutorial jedoch auf die Partitionierung einer Festplatte unter Windows konzentriert, haben wir die Formatierung einem anderen Tutorial überlassen, das im letzten Schritt unten verlinkt ist.
Überprüfen Sie Ihre Auswahl auf dem Bildschirm “Fertigstellen des Assistenten für neue einfache Volumes”, der in etwa so aussehen sollte:

Volumentyp: Einfaches Volumen
Festplatte ausgewählt: Scheibe 1
Datenträgergröße: 61437 MB
Laufwerksbuchstabe oder Pfad: F:
Dateisystem: Keine
Größe der Zuordnungseinheit: Standard
Da Ihr Computer und Ihre Festplatte unwahrscheinlich genau wie meine sind, erwarten Sie, dass die gewählte Festplatte, die Größe des Volumes und die Werte für Laufwerksbuchstabe oder -pfad anders sind als die, die Sie hier sehen. Dateisystem: Keine bedeutet nur, dass Sie sich entschieden haben, das Laufwerk im Moment nicht auch zu formatieren.
Wählen Sie Fertigstellen und Windows partitioniert das Laufwerk, ein Vorgang, der auf den meisten Computern nur wenige Sekunden dauert.
Sie werden feststellen, dass Ihr Cursor während dieser Zeit beschäftigt ist. Sobald Sie den neuen Laufwerksbuchstaben (F: in unserem Beispiel) in der Auflistung oben im Disk Management sehen, dann wissen Sie, dass der Partitionierungsprozess abgeschlossen ist.
Als nächstes versucht Windows, das neue Laufwerk automatisch zu öffnen. Da sie jedoch noch nicht formatiert ist und nicht verwendet werden kann, wird stattdessen diese Meldung angezeigt: “Sie müssen die Festplatte in Laufwerk F: formatieren, bevor Sie sie verwenden können. Willst du es formatieren?”
Dies geschieht nur unter Windows 10, Windows 8 und Windows 7. Sie werden dies in Windows Vista oder Windows XP nicht sehen und das ist in Ordnung. Wechseln Sie einfach zum letzten Schritt unten, wenn Sie eine dieser Versionen von Windows verwenden.
Tippen oder klicken Sie auf Abbrechen und fahren Sie dann mit Schritt 14 fort.

Wenn Sie mit den Konzepten zur Formatierung einer Festplatte vertraut sind, können Sie sich stattdessen für die Formatierung der Festplatte entscheiden. Sie können unser im nächsten Schritt verlinktes Tutorial bei Bedarf als allgemeine Anleitung verwenden.
Fahren Sie mit unserem Tutorial How to Format a Hard Drive in Windows fort, um Anweisungen zum Formatieren dieses partitionierten Laufwerks zu erhalten, damit Sie es verwenden können.

Fortgeschrittene Partitionierung

Windows erlaubt nichts anderes als eine sehr einfache Partitionsverwaltung, nachdem Sie eine erstellt haben, aber es gibt eine Reihe von Softwareprogrammen, die Ihnen helfen können, wenn Sie sie benötigen.

In unserer Liste Free Disk Partition Management Software for Windows finden Sie aktualisierte Rezensionen zu diesen Tools und weitere Informationen darüber, was genau Sie damit machen können.

 

This entry was posted in Backup-Dateien. Bookmark the permalink.

Comments are closed.